Irish Dance

Die Show Riverdance aus Irland hat den Irish Dance auf der ganzen Welt bekannt gemacht. Ehemals war er ein reiner Folkloresport, der fast nur von Iren,  Irisch-Stämmigen und Briten getanzt wurde, und das entweder nach sehr strengen Wettkampfregeln (u.a. All Irish Championship) oder ganz locker zum Spass als Gesellschaftstanz auf Festen. 

Heute lockt er die Menschen durch tolle Choreographien und Bühnenbilder in Scharen in die Konzerthallen. Dass das Interesse längst noch nicht abreißt, zeigen z.B. die andauernden Tourneen von Riverdance und Lord Of The Dance seit ca. 1994! 


Glossar (von German Portal of Irish Dance, mit Vorbehalt, nicht vollständig)  


An Coimisiún

Buckles

Céilí (oder ausgesprochen KAY-lee) 

Feis (gesprochen “FESH”) 

Figure Dance 

Ghillies 

Hard Shoe 

Hornpipe 

Jig 

Light Jig 

Oireachtas (ausgesprochen “oh-ROCK-tus”) 

Reel 

Reel Shoe (Boys) 

Set Dance 

Slip Jig 

Soft Shoe (Ghillies) 

Treble Jig